Betreuung Velospot

In Biel erfunden und pilotiert, gehört das Veloverleihsystem Velospot seit 2013 zum städtischen Angebot im Bereich Langsamverkehr. An 46 Standorten stehen 200 Leihvelos bereit, die über ein Abonnement mit einer Karte aufgeschlossen werden können.

Das Landschaftswerk Biel-Seeland übernimmt mit dem Bereich Mobilité Douce die gesamte Bewirtschaftung der Flotte und der Standorte sowie den Kundenservice in der Stadt Biel. Ausserdem betreut das Landschaftswerk die Hotline für die Städte Le Locle, Neuchâtel, La Chaux-de-Fonds und Thun.

Die Stadt Biel hat Velospot nach der Pilotphase 2013 an die Firma Intermobility SA verkauft, welche daran arbeitet, das Veloverleihsystem weiteren Städten, Gemeinden und auch Firmen in der Schweiz anzubieten. Diese können beim Bereich Mobilité Douce des Landschaftswerks Informationen und Schulungen für das Betreiben einer Velospot-Flotte erhalten.

Velo-Ordnungsdienst

Der Bereich Mobilité Douce des Landschaftswerks Biel-Seeland sammelt und entsorgt im Auftrag des Veloordnungsdienstes der Stadt Biel zurückgelassene Zweiräder auf dem Stadtgebiet.

Ungenutzte Velos werden von den Mitarbeitenden markiert und frühestens nach drei Wochen abtransportiert und der Kantonspolizei gemeldet. Die Velos werden dann mindestens zwei Monate aufbewahrt, um abzuwarten, ob sich die Besitzerinnen oder Besitzer melden.

Werden die Velos während dieser zwei Monate nicht als gestohlen gemeldet, kommen sie zur Reparatur in eine Strafanstalt in der Region. Nach der Wiederinstandsetzung werden sie dann an das Projekt Bikes für Afrika weitergeleitet.

Link Stadt Biel Veloordnungsdienst

Auskünfte Abteilung Öffentliche Sicherheit
Tel: 032 326 18 01
sicherheit.bevoelkerung@bielbienne.ch

Link Velafrica

Reinigung der Busse der Bieler Verkehrsbetriebe

Seit einem mehrmonatigen, erfolgreichen Pilotprojekt im 2011 reinigen vom Landschaftswerk Biel-Seeland ausgebildete Teams am Morgen und am Mittag die Busse der Bieler Verkehrsbetriebe.

Während der Fahrt zwischen den Haltestellen Bahnhof und Zentralplatz kontrollieren die Teams die Busse und sammeln Abfall ein oder beseitigen grobe Verunreinigungen, und bieten den Fahrgästen so eine angenehmere Busfahrt.

Zusätzlich werden auch verschiedene Plätze wie Bahnhofplatz, Zentral-, Brunnen- und Neumarktplatz gereinigt.

Reinigung Fussgängertafeln in der Stadt Biel

Seit 2009 bietet Biel den Fussgängerinnen und Fussgängern ein Leitsystem für eine bessere Orientierung in der Stadt an. Die 100 Stelen im Stadtzentrum werden zweimal pro Woche durch Teams des Landschaftswerks Biel-Seeland kontrolliert und gereinigt.

Reinigung von Grünflächen

Ende 2016 wurde das Landschaftswerk von der Stadt Biel mit der Reinigung der Grünflächen rund um die Tissot Arena im Bözingenfeld beauftragt. Die Reinigungsequipen, bestehend aus 3 bis 5 Personen, machen einmal wöchentlich eine vierstündige Abfall-Tour über alle Grünflächen und tragen so zur Qualität und Attraktivität der Umgebung des neuen Bieler Stadions bei.

Seit Ende Juli 2017 wurde der Auftrag auf die neu gestaltete Schüssinsel ausgedehnt. Dort macht eine Equipe zweimal pro Woche die Runde und garantiert die Sauberkeit dieses städtischen Erholungsgebiets.