Soziale und berufliche Integration

Beim Landschaftswerk Biel-Seeland nehmen jährlich rund 160 Personen an einem Programm für soziale und berufliche Integration teil. Je nach Fähigkeiten und Berufserfahrung übernehmen sie einfachere oder anspruchsvollere Arbeiten.

Zu den Tätigkeitsbereichen gehören: Landschaftspflege, Kinderkleiderbörse, Küche und Bistro, Reinigung, Werkstatt, Einkaufsbegleitung von Seniorinnen und Senioren, Hauslieferdienst, Reception und Administration, Betreuung des Veloverleihsystems „Velospot“, Busreinigung und Veloordnungsdienst.

Das Landschaftwerk bietet Arbeitsplätze im Rahmen der Beschäftigungs- und Integrationsangebote in der Sozialhilfe (BIAS). Diese werden von der Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF) des Kantons Bern gesteuert und finanziert. Ebenso sind Zuweisungen durch Gemeinden, Sozialdienste und Hilfswerke ausserhalb der BIAS-Programmplätze möglich.

Die Anforderungen an die teilnehmenden Personen werden mittels Pflichtenheft definiert. In der beruflichen Integration ist die Teilnahme am Bewerbungsatelier mit nachfolgendem individuellem Jobcoaching ein zentraler Bestandteil. Die Programmteilnehmenden können im Landschaftswerk neben ihrem Arbeitsalltag auch Sozialberatung in Anspruch nehmen, die sie bei ihren persönlichen Anliegen unterstützt und begleitet.